HOME
St. Nikolaus Kirche in Zella
Nachdem dem die alte Kirche abgebrochen wurde, erbauten die Brüder Kieler aus Struth mit drei Gesellen aus Faulungen von 1733 bis 1735 das heutige Gotteshaus. Der Turm und das Dach wurden von einem Zimmermeister aus Beberstedt mit Namen Schillig gefertigt. Die Kosten des Bauwerkes betrugen 760 Talern. Das Gotteshaus hat eine Länge von ca. 18,60 Meter und eine Breite von ca. 9,40 Meter und ist auf der Südseite mit vier auf der Nordseite mit drei farbigen Rundbogenfenstern ausgestattet. Im Jahre 1735 am 4. Oktober wurde die Kirche vom Bischof eingeweiht.

Der Aufgang zur Empore wurde auf der Nordseite im Jahr 1844 errichtet und die Sakristei mit Beichtkappelle wurde nach 1953 angebaut. Die erste Orgel mit Orgelbühne stiftete im Jahr 1802 der Postmeister Christoph Nöring aus Dingelstädt und bereits 62 Jahre später 1864 wurde vom Gemeinderat Zella beschlossen, eine neue Orgel zu bauen, da die alte Orgel aus dem Jahr 1802 ständig repariert werden musste und sie sich kaum noch spielen ließ.


Die Sehenswürdigkeiten im Innern der Kirche sind ein barocker Hochaltar und eine Kanzel, sowie ein hölzerner bemalter Taufstein mit der Jahreszahl 1538. Die Kirchenbänke haben an ihren Wangen Schnitzereien mit verschiedenen Motiven. Eine barocke Muttergottesfigur die im Jahre 1776 von Christoph Nöring gestiftet wurde, wurde 1905 vom damaligen Pfarrer entfernt, da ihm die üppigen Formen missfielen. Die Muttergottesfigur wurde auf den Hülfensberg geschafft.

Aus dem 20. Jahrhundert stammen die vierzehn Aquarelle in blauen, brauen und gelben Farbtönen die den Kreuzweg Jesu darstellen. Die Aquarelle wurden 1948 von Joh. Golitz geschaffen. In den Jahren nach dem 2. Weltkrieg wurden an der Kirche verschiedene Renovierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt, u. a. waren dies der Einbau einer elektrischen Heizung, die Neugestaltung der Außenanlagen mit Treppenaufgang, der Einbau von zwei neuen Glocken und der Altar mit Kanzel wurde neu vergoldet.
BURGEN
DIALEKT
KUECHE
GEDICHTE
GESCHICHTE
LANDKREIS
ORTSCHAFTEN
SCHLOESSER
STAEDTE
WANDERROUTE
GAESTEBUCH
KONTAKT
IMPRESSUM
Diese Seite wurde zuletzt am Donnerstag, 1. Januar 1970, um 01:00:00 Uhr aktualisiert.