HOME
Persönlichkeiten von Heiligenstadt

Später wurde die Stadt für Storm zur echten Heimstadt und er schrieb im Jahre 1857: 

„Wir haben die schöne Gegend unmittelbar vor der Türe und überall in der Nähe die romantischen Schluchten -
Einsamkeiten nach Eichendorff, wirklich zum Teil von
wundersamer Stille und Poesie.“
 

Heiligenstadt hatte auf Storm eine besondere Wirkung,
dass er in einen Brief an seine Eltern folgendes schrieb:
 

„.......was ich seit Jahren nicht vermochte, ich mache wieder Verse.“ 

Während der Zeit Storms in Heiligenstadt entstanden von ihm zahlreiche Gedichte, drei Märchen und acht Novellen, darunter „Veronika“.
PDF
BURGEN
DIALEKT
KUECHE
GEDICHTE
GESCHICHTE
LANDKREIS
ORTSCHAFTEN
SCHLOESSER
STAEDTE
WANDERROUTE
GAESTEBUCH
KONTAKT
IMPRESSUM
Diese Seite wurde zuletzt am Donnerstag, 1. Januar 1970, um 01:00:00 Uhr aktualisiert.