HOME
Im Nordwesten des Bundeslandes Thüringen liegt der Landkreis Eichsfeld. Er liegt eingebettet zwischen dem Harz, dem Hessischen Bergland und dem Thüringer Wald. Der Landkreis Eichsfeld hat eine Fläche von ca. 940 km2 und ca. 118.000 Einwohner. Die Bevölkerungsdichte liegt damit bei ca. 125 Einwohner pro km2. Eingeteilt ist der Landkreis in 11 Verwaltungsgemeinschaften mit 4 Städten und 97 Gemeinden. Die Kreisstadt ist das Heilbad Heiligenstadt mit einer Fläche von 61.6 km2. Die Bevölkerung der Kreisstadt teilt sich in 8330 männliche und 8909 weibliche Einwohner auf. Der höchste Punkt über NN ist der Gobert mit 543 m und die niedrigste Höhenlage befindet sich im Werratal. (Stand: 31.12.1995)

Seine Nachbarn sind im Norden und Nordwesten die Landkreise Osterode und Göttingen aus dem Bundesland Niedersachsen. Im Westen und Südwesten grenzt der Landkreis Eichsfeld an den hessischen Werra-Meißner-Kreis und im Süden, Südosten, Osten und Nordosten an den Unstrut-Hainich-Kreis, Kyffhäuserkreis und an Nordhausen.


In den Höhenzügen des Landkreise kann man Buntsandstein und Muschelkalk finden, ebenso wie den Mischwald sowie Landschafts- und Naturschutzgebiete. Dies sind die besten Voraussetzungen für ein künftiges Erholungsgebiet.

Strukturdaten zum Landkreis Eichsfeld
An Bildungseinrichtungen befinden sich im Landkreis Eichsfeld 45 Grundschulen, 22 Regelschulen, 5 Gymnasien, 1 Berufsschule, 2 Volkshochschulen, 1 Musikschule, 2 Förderzentren, 2 Schulen für geistig Behinderte und 1 Landschulheim.

Für die Betreuung der Einwohner im Krankheitsfall ist ebenfalls gesorgt. Es stehen 5 Krankenhäuser mit ca. 750 Betten und 209 in freier Niederlassung tätige Ärzte (Allgemein Mediziner, Fach- und Zahnärzte) zur Verfügung. .....mehr
BURGEN
DIALEKT
KUECHE
GEDICHTE
GESCHICHTE
LANDKREIS
ORTSCHAFTEN
SCHLOESSER
STAEDTE
WANDERROUTE
GAESTEBUCH
KONTAKT
IMPRESSUM
Diese Seite wurde zuletzt am Donnerstag, 1. Januar 1970, um 01:00:00 Uhr aktualisiert.